Vorbemerkungen zur DIN 18650-1:2010-06

Aus Wiki Barrierefreiheit
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Norm legt Anforderungen an den Aufbau der Anlage, die Kennzeichnung und Inbetriebnahme und die Kontrolle und Prüfung von kompletten automatischen Türsystemen in Fußgängerbereichen fest. Automatische Türsysteme können in Eingangs- und Innenbereichen, Fluchtwegen und Notausgängen sowie als Rauchschutz- und Feuerschutztüren verwendet werden. Die vorliegende Norm gilt nicht für automatische Raumtrennwände, automatische Türen, deren Türflügel in vertikaler Richtung bewegt werden, automatische Türen, die hauptsächlich für Fahrzeugverkehr oder Warenzugang gedacht sind, automatische Türen an industriellen Einrichtungen, automatische Fußgängertore oder -schranken, automatische Drehkreuze für Fußgänger, automatische Türen, die in Aufzügen verwendet werden. Diese Norm behandelt nicht die Gefahren, die durch elektromagnetische Felder verursacht werden. Eine Liste der mit automatischen Türsystemen verbundenen Gefahrenpotenziale ist in DIN 18650-1:2010-02, Anhang E, aufgeführt.